Die Geschichte einer Familie, die sich dem guten Wein verschrieben hat

Traditionell italienische Winzerkultur ist heutzutage nur noch selten zu finden – doch mitten im Herzen der malerischen Region Verona sind wir fündig geworden! Hier am Ostufer des Gardasees widmet die Familie Lenotti ihr Leben seit über 100 Jahren dem Wein. Papa Giancarlo Lenotti führt das Weingut hingebungsvoll in der dritten Generation. Unter seiner Führung mauserte sich das Familienunternehmen zu einem Geheimtipp unter Weinkennern. Das einmalige Qualitätsniveau der Lenotti Weine ist dabei kein Zufall, sondern das Ergebnis wertvoller, generationsübergreifender Erfahrung, innovativer Konzepte sowie echter Liebe zu Trauben und Wein. Kommen Sie mit uns auf eine einzigartige Wein-Reise und entdecken Sie Leidenschaft, die man schmeckt!

Traditionell italienische Winzerkunst

Im Jahr 1906 wurde die Weinkellerei der Familie Lenotti in Bardolino gegründet. Bereits damals war sie auf den ersten Weinkarten jener Zeit zu finden, auch wenn zunächst ausschließlich offene Weine aus Fässern und Korbflaschen verkauft wurden. 1943 wurde Giancarlo Lenotti geboren. Seit seiner Kindheit arbeitete er auf dem Weingut und begeisterte sich für die Rebenzucht ebenso wie für die Weinherstellung. Nach Abschluss seines Studiums als Önologe übernahm er nach dem viel zu frühen Tod seines Vaters das Unternehmen in sehr jungen Jahren.

Mit Leidenschaft, Aufmerksamkeit, Kompetenz und Professionalität gelang es Papa Lenotti über die Jahre hinweg, den Aufgabenbereich ständig zu erweitern und sich auf die Erzeugung von Qualitätsweinen zu spezialisieren. 1968 wurde schließlich mit der Abfüllung und dem Direktvertrieb begonnen. Die einzigartige Kombination aus traditionellen Keltermethoden sowie revolutionären Verarbeitungsprozessen brachte die Lenotti Weine letztendlich auf das heutige unerreicht hochwertige Qualitätsniveau. Das Lenotti Weingut ist immer noch fest in Familienhand: Papa Lenotti ist verantwortlich für die Produktion und die Anlagen, Mama Marina kümmert sich um den Verkauf in Italien und Sohn Claudio ist zuständig für das internationale Geschäft und die Verwaltung.

Uns hat Papa Lenotti eines seiner Erfolgsgeheimnisse verraten: „Le vigne da lui curate amorevolmente sono come i sui figli e sono la vera origine della qualità dei vini da lui creati.“ Die Reben, die er liebevoll pflegt, sind wie seine Kinder und der wahre Ursprung der Qualität der Weine, die er kreiert.

Lenotti – Weingut mit Geschichte

Hoch über den östlichen Ufern des Gardasees, zwischen den sanften Hügeln des Veneto erstrecken sich die Weinreben der Familie Lenotti. Die Rebsorten, die den unvergleichbaren Geschmack der Linie „Famiglia“ zaubern, werden sorgfältig von den Lenottis selbst ausgewählt – dabei belegt Papa Lenotti jeden Tag seine unendliche Wein-Leidenschaft durch bescheidene, fleißige Handarbeit in den familieneigenen Weinbergen.

Nur absolut gesunde Trauben werden gelesen und schonend für eine natürliche Kreation weiterverarbeitet. In der Cantine Lenotti dürfen die edlen Tropfen anschließend in aller Ruhe reifen. Die Familie Lenotti vertraut sowohl in der Vinifizierung als auch im Ausbau auf modernste Technik. Der Weinkeller hat eine Kapazität von circa 31.000 Hektolitern und ist fast vollständig mit 140 Inox-Containern ausgestattet, einem Material, das einwandfreie Hygiene und Sterilität garantiert. Eichenholzfässer und Barriques werden ausschließlich zur Reifung des „Amarone DOCG Classico“, des „Di Carlo“ und zur Veredelung von Rotweinen verwendet.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Mehr erfahren